Erhöhte Wahrscheinlichkeit

Die Wahrscheinlichkeit, dass du an einer Histaminintoleranz leidest, ist erhöht. Deshalb solltest du weitere Schritte in diese Richtung unternehmen. Ernähre dich mindestens 10 Tage lang streng histaminarm. Wenn in dieser Zeit deine Symptome zurückgehen oder gar ganz verschwinden, dann kannst du davon ausgehen, dass du an einer Histaminintoleranz leidest. Von nun an solltest du deine Ernährung auf eine histaminarme Ernährung umstellen und dich Stück für Stück an deinen individuellen Ernährungsplan herantasten.

Um dir den Start in ein beschwerdefreieres Leben zu erleichtern, geben wir dir hier ein paar Hilfsmittel an die Hand:

- Link zur SIGHI Liste: Iss in den ersten 10 Testtagen nur die grün markierten Lebensmittel und führe am besten ein Symptomtagebuch.

- Link zu unserem Instagram Account: Jede Woche posten wir dort zum Beispiel leckere Rezepte, hilfreiche Informationen und viele weitere Tipps und Tricks zum Umgang mit einer Hitaminintoleranz

- Link zu unserem Blog. Hier erfährst du viele lesenswerte Informationen rund um die Histaminintoleranz.

- Link zur Broschüre: Ab jetzt histaminarm. Mit dieser Broschüre meisterst du den Start in eine histaminarme Ernährung. 70 histaminarme Rezepte helfen dir bei deiner Ernährungsumstellung, um deinen ganz persönlichen Ernährungsplan zu gestalten. Zusätzlich bekommst du noch weitere hilfreiche Tipps und Tricks.

Gehe jetzt den ersten Schritt und lade dir unsere Histaminfibel herunter. Mit ihr erhältst du einen knackigen Kurzüberblick zur Histaminintoleranz (Ursachen, Symptome, erste Grundregeln, Ernährungstipps). Zusätzlich findest du in unserer Fibel auch noch ein paar histaminarme Rezeptideen.

Du hast noch weitere Fragen zur Histaminintoleranz oder der histaminarmen
Ernährung? Dann schreib uns gerne an info@histaminikus.de

Wichtiger Hinweis: Dieser Test ersetzt keine ärztliche oder therapeutische
Diagnose, sondern kann lediglich ein erster Hinweis in Richtung
Histaminintoleranz sein.